Die Gebäude, bauphysikalische Daten

Der Heizwärmebedarf beträgt beim Nordteil der Siedlung im Mittel 45 kWh/m²a und bei den Leichtbauhäusern der Südsiedlung werden 40 kWh/m²a erreicht. Bei den Massivhäusern im Südteil der Siedlung liegt die Kennzahl sogar nur bei 25 kWh/m²a. Durch die größtenteils südliche Orientierung der Gebäude wird die aktive und passive Nutzung von Solarenergie ermöglicht.

Einen Überblick über die charakteristischen bauphysikalischen Werte der einzelnen Haustypen zeigt die nachfolgende Tabelle. Der nach der Wärmeschutzverordnung ermittelte Heizwärmebedarf wurde von den beauftragten Planungsbüros in Form eines Wärmebedarfsausweises angefertigt. Alle weiteren energiebezogenen Merkmale wurden ebenfalls im Wärmebedarfsausweis festgehalten und dienen als Richtwerte für die Errichtung der Häuser und zum Vergleich der verschiedenen Haustypen in Bezug auf ihre energetische Qualität.

 
 Homepageprojekte • Sansiro • Gelsenkirchen